Aus verschiedenen, insbesondere aber standes- und haftungsrechtlichen Gründen, haben wir ein spezielles Verfahren zur Annahme von Anfragen entwickelt.

 

Verfahren

Die studentische Rechtsberatung der Law Clinic Augsburg erfolgt durch die Beantwortung von Fragestellungen, die ihr über das netzwerk4A (ein Zusammenschluss der Landkreise, der Stadt, der Diakonie) zugeleitet werden.

Anfragen zu Anhörungsvorbereitungen, Vorträgen und Gutachten reichen Sie bitte nur über lawclinic@netzwerk4a.de ein, ansonsten können diese leider nicht bearbeitet werden.

Anschließend führen wir eine kurze Machbarkeitsprüfung durch. Diese umfasst u.a. auch die Prüfung, ob wir geeignete Studierende finden, die sich mit der Frage auseinandersetzen wollen und können.

Die Law Clinic Augsburg verfasst zu konkreten sowie abstrakten rechtlichen Fragen aus dem Ausländer- und Asylrecht umfassende Gutachten. Diese werden (anonymisiert) in einer Publikation der Law Clinic Augsburg veröffentlicht. Daneben bieten wir Informationsveranstaltungen in Unterkünften zum Ausländer- und Asylrecht, sowie in anderen (alltäglich) relevanten Rechtsgebieten (z.B. Vertragsrecht) an.

Außerdem leisten wir Unterstützung bei der Vorbereitung der Anhörung und geben auch die Möglichkeit der Übersetzung der schriftlichen Niederschrift der Anhörung. Daneben schulen wir mit Hilfe von Vorträgen Freiwillige im Bereich Asyl.


Sprechstunden und Vorträge

In unseren Sprechstunden beraten wir zu Fragen auf dem Gebiet des Ausländer- und Asylrechts.
Insbesondere bieten wir die Möglichkeit der Vorbereitung auf die Anhörung und auf die mündliche Verhandlung vor Gericht.

Daneben bieten wir folgende Vorträge an:

  • Für Ehrenamtliche:
    • „Grundlagen des nationalen Asylverfahrens“Hierbei geben wir einen Gesamtüberblick über das Asylverfahren, wobei wir auf besonders wichtige Schritte und eventuelle Problematiken hinweisen.
    • „Ablehnung – was nun?“Was passiert nach der Ablehnung und wie kann man rechtlich dagegen vorgehen? Ebenfalls zeigen wir legale Alternativen zum Asylverfahren auf, die einen Aufenthalt in Deutschland zum Ziel haben.
    • „Anhörung: davor-dabei-danach“
      In diesem Vortrag erarbeiten wir in Kooperation mit netzwerk4A die verschiedenen Schritte: vor, während und nach der Anhörung.
  • Für Asylbewerber:
    • GruppenanhörungsvorbereitungNeben den individuellen Anhörungsvorbereitungen im Rahmen unserer Sprechstunde bieten wir auch Anhörungsvorbereitungen in der Gruppe an. Wir erklären den Ablauf bei der Anhörung, die rechtlichen Grundlagen und besprechen im Allgemeinen worauf geachtet werden sollte. Eine Anhörungsvorbereitung in der Gruppe bietet sich (auch im Vorfeld einer individuellen Anhörungsvorbereitung) an, wenn es in einer Einrichtung mehrere Menschen eines Herkunftslandes gibt, die vor der Anhörung stehen.
    • „Vertragsrecht und Schadensersatzansprüche“Bei diesem Vortrag wird erklärt, was es bei Abschluss eines Vertrags zu beachten gilt. Außerdem werden Grundlagen des Schadensersatzrechts erläutert.
    • „Kontoführungsvertrag“Wie wird ein Konto erstellt, wofür ist es wichtig und was muss beachtet werden? All diese Fragen werden in diesem Vortrag geklärt.

Gerne organisieren wir auf Nachfrage und nach Möglichkeit andere Vortragsthemen bzw. weiten vorhandene Vorträge entsprechend aus.

Bei Vorträgen für Asylbewerber können wir für viele Sprachen Dolmetscher der Language Clinic einsetzen.