Voraussetzungen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Law Clinic Augsburg können Studierende aller Fachrichtungen und Interessierte von Extern werden.

Interessierte, die eine Teilnahme an der Law Clinic Augsburg anstreben, können sich jedes Sommersemester während der ersten drei Wochen der Vorlesungszeit bewerben.

Dies erfordert die vollständige und ausführliche Beantwortung eines Bewerbungsbogens, der insbesondere die Motivation zur Mitwirkung an der Law Clinic Augsburg, das Interesse an ausländerrechtlichen Fragestellungen und die Fähigkeit des schriftlichen Ausdrucks hinterfragt. Über die Teilnahme entscheidet der Direktor gemeinsam mit dem Team für das Studienprogramm des studentischen Komitees.

Nach erfolgreicher Bewerbung müssen die Mitglieder der Law Clinic Augsburg ein zweisemestriges Kursprogramm absolvieren. Nach Abschluss des Studienprogramms erhalten die Studierenden eine Bescheinigung, die zur gutachterlichen und direkten Rechtsberatung für die Law Clinic Augsburg berechtigt.


Vorteile

Durch die Teilnahme an der Law Clinic Augsburg

  • erwerben die Studierenden juristische Fachkenntnisse in einem Rechtsgebiet, in dem es nur wenige Experten gibt;
  • erhalten die Studierenden die Möglichkeit, in einem frühen Stadium der juristischen Ausbildung wissenschaftliche Arbeiten zu verfassen, die anschließend veröffentlicht werden;
  • erhalten die Studierenden durch regelmäßige Gerichtsbesuche und die Anleitung durch Rechtsanwälte einen Einblick in die Praxis (Möglichkeit einer Anerkennung als Pflichtpraktikum gemäß § 25 JAPO);
  • können die Studierenden Schlüsselqualifikationen (Interkulturelle Kompetenz) und einen entsprechenden Nachweis erwerben;
  • knüpfen die Studierenden Kontakte zu verschiedenen gemeinnützigen Vereinigungen, Justiz, Behörden, Anwaltschaft und Presse;
  • engagieren sich die Studierenden ehrenamtlich in einem rechtlich relevanten Bereich.


Downloads